powered by

Unfälle und Brände vermeiden am 1. August

Unfälle und Brände vermeiden am 1. August

Die Tipps der Beratungsstelle für Brandverhütung BfB und der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu sorgen für einen unfallfreien und sicheren 1. August.

- Beim Kauf von Feuerwerkskörpern: Lassen Sie sich vom Verkäufer die Handhabung erklären und studieren Sie vor dem Abfeuern die Gebrauchsanleitung.

- Kinder schützen: Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände kleiner Kinder. Beaufsichtigen Sie grössere Kinder während des Abfeuerns. Sorgen Sie dafür, dass Kinder einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu Feuerwerken wahren.

- Sicherheitsabstände einhalten: Feuerwerkskörper nie inmitten von Menschen abbrennen und nur in ausreichender Distanz zu Wäldern, Getreidefeldern und Gebäuden abbrennen.

- Fester Halt für Raketen: Raketen nur aus gut verankerten Flaschen und Rohren abfeuern.

- Rauchen verboten: In der Nähe von Feuerwerk gilt ein striktes Rauchverbot.

- Blindgänger nicht nachzünden: Unternehmen Sie keine Nachzündeversuche bei Feuerwerkskörper, die nicht abbrennen. Es besteht Explosionsgefahr.

- Brandgefahr im Abfall: Abgebrannte Feuerwerkskörper können sich im Abfalleimer in Brand setzen. Deshalb Reste von Feuerwerk mit Wasser übergiessen oder mindestens zwei Stunden abkühlen lassen.

- Wohnungen und Häuser vor Irrläufern schützen: Schliessen Sie Fenster und Türen, entfernen Sie entzündbare Materialien von Balkonen und rollen Sie die Sonnenstoren ein.

News von in

31. Juli 2017

Weitere Nachrichten

Archivierte Nachrichten

Lade die neue RegioApp
kostenlos herunter

  • Alle Einstellungen gesichert
  • Favoriten und Folgen gesichert
  • Auf anderem Gerät fortfahren
  • Demnächst Loyalty Punkte sammeln
  • Demnächst an Regio Tours teilnehmen