powered by

Kraftorte in Andermatt

Kraftorte in Andermatt

Die Forschungsstelle Kraftorte Schweiz hat etwa hundert ausgetestet. Sie eignen sich, um Kraft aufzutanken – und um zu staunen: Oft handelt es sich um speziell schöne Plätze.

Der Dorfrundgang zu Orten der Kraft verbindet Kulturstätten mit Plätzen in der Natur. Er beginnt bei der Kirche St. Kolumban, die sich an den Steilhang des Chilchenbergs schmiegt, und führt üder den Reusszusammenfluss, das Weidenwäldchen und das Meer zur Mariahilf-Kapelle. Von dort geht der Weg weiter zum Pan-Brunnen, zur Kirche St. Peter und Paul und über die Totenkapelle St. Michael zur Holzbrücke über die Reuss.

News von in

15. Mai 2019

Weitere Nachrichten

Archivierte Nachrichten